• Ich muss gestehen, das Englisch lernen mittels Texten aus der Popmusik ist nicht unumstritten. Mary meint jedenfalls, dass  darin zu viele “ain’t  s” oder “she don’t s” enthalten sind. So könne man kein Englisch lernen, allenfalls Gassenenglisch. Nun gut, wenn Sie dennoch Englisch mit Musik üben wollen, dann empfehle ich Ihnen Lyrics Training:

    Lyrics Training is an easy and fun method to learning and improve your foreign languages skills like english through the music and lyrics of the songs.

    Wir wünschen Ihnen dabei viel Spaß, bitten Sie jedoch Mary’s Bedenken nicht völlig zu ignorieren.

  • Ein merkwürdiger Titel für eine Website zum Englisch lernen. Schließlich sollten Sie beim Lernen nicht den Blues bekommen, sondern Spaß daran haben. Wie auch immer, auf ESL Blues finden Sie eine Fülle von Arbeitsblättern, Übungen und Tests für den mittleren Schwierigkeitsgrad. Sie können sich die Themen aus einer bestimmten Kategorie auswählen, sich einstufen lassen oder auch die Übungen Ihrem Kenntnisstand entsprechend durchführen, wenn Sie Ihren Level bereits kennen. Auf gehts, es liegen Stunden interessanter Englischlektionen vor Ihnen.

  • Exercises, Fun 28.09.2009 No Comments

    Wenn ich an meinen Englischunterricht an der Schule denke, fällt die Erinnerung durchweg gemischt aus. Zumindest hatte ich einen Englischlehrer, der sehr viel Wert auf das Sprechen legte. Das war durchaus nicht üblich, denn bei vielen seiner Kollegen stand die Übersetzung im Vordergrund. An eine hat sich jedoch bis heute nichts geändert: Sprachen lernt man dann am besten, wenn man Spaß daran hat. TeachingRecipes.com ist eine Website, auf der Englischlehrer ihre Tricks und Kniffe austauschen und beurteilen können:

    It’s a step by step guide or general description of the ideas you use to keep your classes exciting and educational. It can be a lesson plan, a numbered list of steps, a game idea, or whatever you like!

    Sie kennen unsere Einstellung. Was für den Lehrer recht, ist für den Lerner billig. Tummeln Sie sich ruhig auf dieser Seite, vielleicht finden auch Sie nützliche Anregungen.

  • Exercises 10.08.2009 No Comments

    Eine hervorragende Quelle, das Englisch zu verbessern, sind Nachrichten in jeder Form. Auf der Website Breaking News English finden Sie ausgewählte Nachrichten zu einem breiten Themenspektrum.

    EFL / ESL English Lesson Plans & Podcast for studying Current Events and News. Thousands of FREE 13-page, Ready-to-Print Handouts with Downloads & Quizzes. Keep up with the news and learn English – Reading, Writing, Listening & Speaking.

    Die letzte Nachricht lautet übrigens “Scientists Find A Reason For Itching”, was ja in diesem feuchten Sommer auch nicht ganz unwichtig ist. Das Besondere an der Website ist die Fülle von Übungen, die es zu jeder Nachricht gibt.


  • Englisch lernen auf natürliche Weise, dabei unterstützt Sie das English Listening Lesson Library Online. Sie finden hier alles, was das Herz des Lerners höher schlagen lässt: Dialoge, Rätsel, Videos und vieles mehr. Viele der Dialoge können Sie auch herunterladen. Damit Sie immer auf dem Laufenden bleiben, gibt es auch eine entsprechende Seite bei Facebook und ein Blog.

  • Können Sie sich noch an das Spiel “Teekesselchen” erinnern? Natürlich, Teekesselchen sind Begriffe, hinter denen sich höchst unterschiedliche Dinge verbergen. “Bank” zum Beispiel kann ein Sitzmöbel sein oder aber ein Geldinstitut. Im Englischen gibt es so etwas auch. About.com hat ein paar Arbeitsblätter zusammengestellt: Homonyms – Homophone Worksheets. Am besten lassen sich diese Homonyme üben, indem sie sie sich diktieren lassen. Passen Sie aber auf, man kommt schnell aufs Glatteis.

  • Wenn Sie an berühmten Personen interessiert sind und Ihre Neugier mit dem Englisch lernen verbinden wollen, dann besuchen Sie Famous People Lessons. Auf dieser Website finden Sie “Lesson Plans Using Biographies And Profiles”. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. So ist der Rapper 50 Cent ebenso vertreten wie Fidel Castro. Es gibt zu jeder Berühmtheit einen kurzen Artikel mit der Biographie. Anschließend können Sie mit einer ganzen Reihe Übungen das Gelesene vertiefen. Nebenbei bemerkt: So sollte moderner Unterricht aussehen.

  • Sie werden nicht glauben, was Sie über den Gebrauch von Verben im Englischen alles lernen können:

    • present
    • past
    • irregular
    • future 
    • perfect tenses
    • tense review
    • infinitives & gerunds
    • passive
    • misc.

    Und das beste daran: Sie müssen sich die entsprechenden Erklärungen nicht alle mühsam zusammensuchen, sondern Sie finden alles auf einer Seite. Schön übersichtlich in einer Tabelle, damit Ihnen nichts entgeht.

  • Ein interaktiver Kurs in Wirtschaftsenglisch aus Australien, multimedial mit allen Schikanen:

    The Business of English is a video presentation broadcast regularly on Australia Network and available here online.
    This 15-part series for intermediate to advanced English language learners looks at the language used in everyday business situations such as meetings, presentations and negotiations. Every week we will post a new episode online so you can watch and listen in your own time.
    Select the episode that interests you and you will find video and audio versions plus a full transcript, a quiz and useful tips.

    Unbedingt ausprobieren! Als Kostprobe hier die Episode 4:

  • Bei  mir im Familienkreis gibt es den Dauerstreit, welches Englisch sich besser anhört. Ich mit meiner Neigung zum amerikanischen Englisch bin eindeutig in der schwächeren Position. Meine Töchter sagen immer, das Englische wurde schließlich in England erfunden. Da haben sie recht, wer wollte das bestreiten. Dennoch, mir gefällt die amerikanische Aussprache in der Regel besser, wenn man vom Genuschel des letzten Präsidenten mal absieht. Andererseits, wenn ich mich an die Reden von Maggy Thatcher erinnere, dann doch lieber rein mit dem Kaugummi und drauflos gelabert.

    Wie auch immer, wenn Sie sich in der amerikanischen Aussprache üben wollen, probieren Sie doch mal den Comprehension Test auf American English Pronounciation Practice. Sie bekommen dort Sätze vorgesprochen und müssen sich zwischen zwei Alternativen entscheiden. Dafür gibt es dann Punkte. Wenn genug geübt und viele Punkte gesammelt haben, dann steht einer stilgerechten Bestellung im Diner nichts mehr im Wege.

    Bogey = Spitzname von Humphrey Bogart

    Ach noch was, hier noch ein Video zum “Queen’s English”. Wenn Sie das gesehen haben, dann wissen Sie, was ich meine.

    ;-)